logotype

wohnanlage st. michael - esg

wettbewerb:
1. preis 1988

bauherr:
gemeinn. eisenbahnsiedl.- gesmbh

bearbeiter:
conrad

planung /
ausführung:
1988-1993

wohneinheiten:
46 we

fotos:
tschom

auf dem ebenen grundstück etwas außerhalb des ortszentrums sollten durch 2 bauträger 50 we mit verschiedenen wohnungstypen und größen für 3-4 und 4-5 personen errichtet werden. eine weitere vorgabe war, eine maximal 3-geschoßige bebauung mit ausschließlich spännererschließung und eine abschirmung des lärms, hervorgerufen durch eine industrie- und gewerbezone im osten.

im wettbewerbsentwurf wurde darauf mit einem lärmabschirmenden gebogenen baukörper im osten sowie 2 weiteren baukörpern so reagiert, dass bei guter orientierung der wohnungen ein ensemble mit geschütztem innenhof erzeugt wird.

realisiert wurde bisher nur der lärmschutzbaukörper im osten. in das eg wurden maisonetten in das 2 og eingeschossige wohnungen gelegt. die maisonetten wurden von der im osten gelegenen eingangszone mit parkierung über ausgeprägte schwellenbereiche = vorgärten, erschlossen. die wohnungen im 2. og über eine 2-spännererschließung mit vorgarten.

die raumzone ist nach westen orientiert, die funktionszone nach osten. die erschließungszonen wurden so großzügig konzipiert, dass sie als spiel- und arbeitszonen zu verwenden sind.

zur stärkeren abschirmung nach osten wurde der weißverputzte baukörper an eine diesen überragenden grau verputze wand gestellt, die sanitäreinheit im 1. og durchdringt diese wand in weiß und bildet gleichzeitig die überdeckung des eingangsbereiches der bodenmaisonetten. zwecks besserer adaptierbarkeit für behinderte werden in den maisonetten nur einläufige treppen verwendet.

der wettbewerbsentwurf wurde, kleine abänderungen ausgenommen, umgesetzt, die „vorgärten“ auf terrain und im 2. og für die 1-geschossigen wohnungen wurden von den benützern äußerst positiv aufgenommen. den bodenmaisonetten wurden westseitig großzügige privatgärten zugeordnet.

2018  architekturbüro tschom univ. prof. architekt di dr. techn